© KURIER Grafik / Tichy

Fakebusters
08/18/2020

#FreeBritney: Wird Britney Spears gefangen gehalten?

Die 38-Jährige soll von ihrem Vater manipuliert, oder gar durch einen Klon ausgetauscht worden sein.

von Birgit Seiser

#FreeBritney – unter diesem Hashtag fordern seit rund 12 Jahren tausende Menschen im Internet die Befreiung von Britney Spears. Wovon die Künstlerin befreit werden soll und ob das wirklich nötig ist, das klären die Fake Busters.

Verwischtes Make Up, zerzauste Haare und ein verwirrter Blick. So sehen ihre Fans Britney Spears auf ihrem Instagram-Account. „Sie braucht Hilfe“ kommentieren tausende und markieren das FBI. Seit ihrem Zusammenbruch 2008, wo sie sich vor den Papparazzi ihre Haare abrasierte, wurde die Popsängerin entmündigt und steht unter der Vormundschaft ihrer Familie und Anwälte. Ihre Fans glauben, dass ihr Vater Britney absichtlich zu dem Nervenzusammenbruch trieb, um an ihr Vermögen zu kommen. Laut ihm ist sie sogar an Demenz erkrankt. Nun soll sie ihren Fans über Videos und Fotos geheime Zeichen zukommen lassen. Welche das sind und was dahintersteckt, das klären die Fake Busters. Außerdem sprechen sie mit Psychologin Christa Schirl die erklärt, unter welchem Druck Stars stehen und wie es ist, als Kinderstar aufzuwachsen.

Wenn euch der Podcast gefällt, abonniert uns und hinterlasst eine Bewertung! Mehr von den Fake Busters findet ihr auf www.kurier.at/fakebusters. Weitere Podcasts findet ihr auf www.kurier.at/podcasts.


Bleibt skeptisch, aber hört uns gut zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.