© Stadt Wien

Einfache Sprache
06/07/2019

Wiens erster Regenbogen-Zebrastreifen

Seit 1. Juni findet die EuroPride in Wien statt. Seit neuesten gibt es einen Regenbogen Zebrastreifen.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Seit 5. Juni gibt es den ersten Zebrastreifen
in den Regenbogen-Farben in Wien.
Er ist zwischen dem Rathausplatz und dem Burgtheater.
Der Anlass dafür ist die EuroPride
die gerade in Wien stattfindet.
Die EuroPride ist eine große Veranstaltung
der LGBTIQ-Bewegung in Europa.
Die EuroPride dauert von 1. Juni bis 16. Juni.

LGBTIQ ist eine englische Abkürzung.
Auf Deutsch und ausgeschrieben heißt das:
lesbisch, schwul, bisexuell, transgener,
transsexuell, intersexuell und queer.
Das sind Ausdrücke, die zum Beispiel
die sexuelle Vorliebe beschreiben.
Es geht dabei aber auch um die
Einstellung zum eigenen Geschlecht.

Die Regenbogen-Streifen erinnern
an die Fahne von der LGBTIQ-Bewegung.
Damit der Zebrastreifen aber noch erkannt wird,
wurden nicht die weißen Streifen bunt.
Nur die Streifen dazwischen wurden bunt bemalt.
Den Regenbogen-Zebrastreifen wird es
auch noch nach der EuroPride geben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.