© KWP

Einfache Sprache
02/07/2020

Wiener Pensionisten-Wohnhäuser bilden Flüchtlinge aus

In Wiener Pensionisten-Wohnhäusern werden Flüchtlinge zu Küchenhilfen ausgebildet.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Österreich gibt es zu wenige Küchen-Mitarbeiter.
Deswegen werden in Wiener Pensionisten-Wohnhäusern
seit Kurzem 22 Flüchtlinge zu Küchenhilfen ausgebildet.

10 von insgesamt 30 Wohnhäusern nehmen
an dem Projekt teil.

Man möchte den Flüchtlingen eine sinnvolle
Beschäftigung und eine Ausbildung ermöglichen.

Wenn die Flüchtlinge dauerhaft
in Österreich bleiben dürfen,
finden sie mit der Ausbildung leichter einen Job.

Die Ausbildung zur Küchenhilfe dauert 1 Jahr.
Den Flüchtlingen wird Wissen vermittelt,
das sie als Küchenhilfen benötigen.
Außerdem können die Flüchtlinge
praktische Erfahrungen in einer Großküche
von einem Pensionisten-Wohnheim sammeln.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.