© Kurier/Kurier/Nicholas Bettschart

Einfache Sprache
01/29/2020

Wien: „Vinzi Bett“ sucht eine neue Unterkunft

In Wien muss die Obdachlosen-Unterkunft „Vinzi Bett“ bald vom momentanen Standort ausziehen. Wohin ist noch unklar.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Nächstes Jahr im April muss die
Obdachlosen-Unterkunft „Viniz Bett“
vom aktuellen Standort im 16. Bezirk ausziehen.
Das Vinzi Bett gibt Menschen ein zu Hause,
die sonst nirgendwo anders bleiben können.
In der Obdachlosen-Unterkunft gibt es 45 Betten.
Die Suche nach einer neuen Unterkunft
ist sehr schwierig.
Die meisten Menschen wollen nämlich
keine Obdachlosen-Unterkunft in der Nähe
von ihrem Wohnort haben.
Sie befürchten, dass sich viele obdachlose Menschen
rund um die Unterkunft aufhalten werden.
Es gibt  viele Vorurteile gegenüber
obdachlosen Menschen.

Die Situation für die Obdachlosen-Unterkunft
Vinzi Bett wird immer schwieriger.
Deshalb findet am 29. Jänner zwischen
15 Uhr und 17 Uhr eine
friedliche Demonstration statt.
Bei einer Demonstration treffen sich Menschen
an einem öffentlichen Ort und zeigen,
dass sie mit etwas unzufrieden sind.
Die Demonstration findet am Stephansplatz statt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.