Einfache Sprache
20.11.2018

Wien ist eine der unfreundlichsten Städte der Welt

Eine Umfrage beschäftigt sich mit der Freundlichkeit und den Lebensbedingungen in verschiedenen Ländern. Die Menschen in Wien werden oft als unfreundlich empfunden.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Vor Kurzem gab es eine Umfrage zu den Lebensbedingungen
in verschiedenen Städten.
Es wurden mehr als 18 000 Personen befragt.
Dabei wurde festgestellt, dass Wien im Bereich Freundlichkeit
auf Platz 65 von 72 liegt.
Wien ist damit eine der unfreundlichsten Städte weltweit.
Insgesamt liegt Wien auf Platz 34 von 72.

Am unfreundlichsten sind laut der Umfrage die Städte
Riad, Stuttgart und Stockholm.

Zur freundlichsten Stadt der Welt wurde die Stadt Taipeh gewählt.
Taipeh ist die Hauptstadt vom Land Taiwan.
Danach folgt das Land Singapur.

Ein Grund für das schlechte Ergebnis von Wien ist,
dass fast die Hälfte der Menschen es schwer finden,
sich ohne Deutsch-Kenntnisse in Wien zu verständigen.
Einige Personen meinen,
dass es einfach ist in Wien Freunde zu finden.
Einer der Befragten meint, wenn man
Österreicher als Freunde gefunden hat,
ist ihnen die Freundschaft auch sehr wichtig.

Andere Personen sind mit der Regierung in Österreich unzufrieden.
Eine Person aus der Schweiz findet es nicht gut,
dass die FPÖ, die gegen weitere Flüchtlinge ist, in der Regierung ist.
Zufrieden sind die Befragten mit den Lebensbedingungen,
dem Öffentlichen Verkehr und der Umweltfreundlichkeit in Wien.