© schoendorfer karl

Einfache Sprache
07/25/2019

Wien: In der Bücherei Schwendermarkt gibt es nicht nur Bücher

Die Bücherei Schwendermarkt im 15. Bezirk ist die erste "Bücherei der DInge" in Wien.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Ende März eröffnete im 15. Bezirk in der Bücherei
Schwendermarkt die erste „Bücherei der Dinge“.
In der „Bücherei der Dinge“ kann man
aber nicht nur Bücher ausleihen.
Man kann auch andere Gegenstände wie Kameras,
Skateboards und Bohr-Maschinen ausleihen.
Am meisten wird das Skateboard ausgeliehen.
Das Ausleihen spart Geld und ist gut für die Umwelt.

Das Projekt wurde mithilfe von den anderen
Magistrats-Abteilungen der Stadt Wien gestartet.
Ein Magistrat ist eine Verwaltungs-Behörde.
Die Magistrats-Abteilungen haben
verschiedene Aufgaben-Bereiche,
wie zum Beispiel Umweltschutz oder Sport.
Die Magistrats-Abteilungen geben der Bücherei
die Objekte zum Ausleihen.

Um etwas in der „Bücherei der Dinge“ ausborgen zu
können, braucht man nur eine gültige Bücherei-Karte.
Die Gegenstände kann man auch
auf der Internetseite der Büchereien Wien ansehen.
Auf der Internetseite steht auch, ob die Gegenstände
noch da sind oder gerade ausgeliehen sind.
Die Gegenstände kann man für 2 Wochen ausleihen.

Das ist die Internetseite der Bücherei Schwendermarkt:


https://www.buechereien.wien.at/B%C3%BCchereien-Wien/Standorte-%C3%96ffnungszeiten/Zweigstellen/B%C3%BCcherei-Schwendermarkt

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.