© APA/dpa/Alexander Heinl

Einfache Sprache
10/28/2019

Wien: Das Behandlungs-Angebot für alkoholkranke Menschen wird erweitert

In Wien wird ein spezielles Programm für alkoholkranke Menschen, fester Bestandteil vom Behandlungs-Angebot.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Wien sind zwischen 35 000
und 75 000 Menschen alkoholsüchtig.

Seit dem Jahr 2014 gibt in Wien
das Behandlungs-Programm
„Alkohol. Leben können“.
Das Programm ist für
alkoholkranke Menschen gratis.
Mit dem Behandlungs-Programm wird schon
in verschiedenen Einrichtungen,
wie zum Beispiel im „Schweizer Haus Hadersdorf“,
im 14. Wiener Bezirk, gearbeitet.
Dort werden seit dem Jahr 2014,
jedes Jahr ungefähr 6 500 Personen,
im Alter von 17 Jahren bis 80 Jahren behandelt.

Durch mehr Förderung können in Zukunft bis zu
2 000 Menschen mehr pro Jahr mehr versorgt werden.
Das Programm ermöglicht alkoholkranken Menschen
einen einfachen Zugang zur Behandlung.

Das Arbeitsleben der alkoholkranken Menschen
wird genauso berücksichtig, wie ihre Wohnsituation
und ihre Familien-Situation.

Die Stadt Wien entschied deshalb,
dass das Programm „Alkohol. Leben können“
in Zukunft ein fester Bestandteil
vom Behandlungs-Angebot wird.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.