Einfache Sprache
05.11.2018

Wie man Schlaganfälle schneller erkennen kann

Notfall-Personal und Angehörige sollen mit der Hilfe von 5 Anzeichen erkennen, wie schwer ein Schlaganfall ist.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Um einen Schlaganfall schneller zu erkennen,
gibt es 5 Anzeichen, auf die man achten muss.
Mit der Hilfe von diesen Anzeichen kann man
auch die Stärke vom Schlaganfall einschätzen.

5 Anzeichen
Im Gesicht soll man überprüfen,
ob ein Mundwinkel auf einer Seite herunter hängt.
Man soll außerdem überprüfen,

ob ein Arm gelähmt ist.
Ob die Person sprechen kann und ob sie
verständlich spricht, muss auch überprüft werden.
Diese 3 Anzeichen wurden bisher beim
Erkennen von einem Schlaganfall beachtet.
Wenn eine Person diese Anzeichen zeigt,
sollte man sofort die Rettung rufen.
Um so früh wie möglich einen leichten von einen schweren
Schlaganfall unterscheiden zu können,
kommen jetzt 2 weitere Anzeichen hinzu:
Ist ein Bein geschwächt?
Ist der Blick auf eine Seite gerichtet?

Wenn diese 5 Anzeichen alle zutreffen,
ist es wahrscheinlich, dass es sich um
einen schweren Schlaganfall handelt.
Bei leichten Schlaganfällen werden die
Patienten anders versorgt, als bei schweren.
Bei schweren Schlaganfällen kommen die Patienten
in ein spezielles Zentrum, statt in die Schlaganfall-Station
von einem normalen Krankenhaus.
Diese Zentren sind auf Patienten
mit schweren Schlaganfällen spezialisiert.

In Wien gibt es 3 solcher Zentren.
Im AKH, in der Rudolfstiftung und im
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder,
gibt es Schlaganfall-Zentren.
Durch die rechtzeitige und richtige Behandlung
von einem Schlaganfall, können Todesfälle und
Behinderungen, die durch einen Schlaganfall
entstehen können, verhindert werden.

Ein geregeltes Leben hilft
Bei der Daten-Überprüfung von
150 000 Patienten hat sich gezeigt:
Die meisten Schlaganfall-Patienten
haben einen zu hohen Blutdruck.
Eine weitere Ursache sind zu hohe Blutfett-Werte
und Herz-Rhythmus-Störungen.
Rauchen erhöht das Schlaganfall-Risiko ebenfalls.
Das Schlaganfall-Risiko kann durch
einige Veränderungen im Leben, stark beeinflusst werden.
Menschen, die nicht rauchen, regelmäßig Sport machen
und ein normales Gewicht haben, haben ein viel kleineres
Risiko, einen Schlaganfall zu bekommen.
Auch gesunde Ernährung und wenig Alkohol,
haben einen guten Einfluss auf die Gesundheit.
Würden alle Österreicher so leben,
könnten die meisten Schlaganfälle in Österreich, vermieden werden.