© APA/AFP/PHILIPPE LOPEZ

Einfache Sprache
07/29/2019

Welche Bedeutung Farben im Sport haben

Farben haben in den verschiedenen Sport-Arten verschiedene Bedeutungen.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Farben haben im Sport verschiedene Bedeutungen.
Hier werden einige Farben beschrieben:

Gelb

Das gelbe Trikot wurde das erste Mal bei der
Tour de France 1919 getragen.
Seit dem Jahr 1919 haben über 250 Rad-Profis
das gelbe Trikot angehabt.
Das gelbe Trikot darf derjenige Rad-Profi tragen,
der in der Gesamtwertung führt.
Die Tour de France ist das wichtigste Rad-Rennen der Welt.
Es findet ein Mal im Jahr in Frankreich im Juli statt.
Im Fußball gibt es die gelbe Karte,
die eine Verwarnung an einen Fußball-Spieler ist.
Ein Spieler bekommt die gelbe Karte,
wenn er sich nicht an die Spielregeln hält.
Hat ein Spieler schon die gelbe Karte bekommen,
bekommt er danach die rote Karte,
wenn er sich wieder nicht an die Regeln hält.

Rot

Schon seit Beginn der Rennsport-Geschichte sind
die Wagen von Ferrari rot gefärbt.
Ferrari ist ein Sport- und Rennwagen-Hersteller aus Italien.
Früher waren die meisten italienischen Rennwagen rot.
Anfang 1990 waren mehr als die Hälfte
aller hergestellten Ferrari rot.

Rot wird auch im Fußball für die Rote Karte benutzt.
Erhält ein Fußball-Spieler die Rote Karte,
muss er das Feld verlassen.
Zum ersten Mal bei einer Welt-Meisterschaft wurde die
Rote Karte am 14. Juni 1974 benutzt.

Die Fußball-Mannschaft von Liverpool wird „Reds“ genannt.
Liverpool ist eine Stadt in England.
Die Fußballer von Liverpool tragen
seit dem Jahr 1896 rote Trikots.

Schwarz

Das Rugby-Team aus Neuseeland wird auch „All Blacks“ genannt.
Bei vielen Kampfsport-Arten gibt es den schwarzen Gürtel.
Den schwarze Gürtel bekommt man
nach einer Meister-Prüfung in der jeweiligen Kampf-Sportart.

Orange:

Das Königshaus in den Niederlanden heißt Oranje.
Seit dem Jahr 1907 wird die niederländische
National-Mannschaft im Fußball als Oranje elftal bezeichnet.
Auf deutsch übersetzt bedeutet Oranje elftal „orange Elf“.

Weiß

In Tennis-Turnier in Wimbledon darf man
nur weisse Sportkleidung tragen.
Wimbledon ist ein Ort in London.
Bei Real Madrid tragen die Fußball-Spieler weisse Trikots.
Weil die Fußball-Spieler von Real Madrid früher durch die Abwehr
der Gegner „tanzten“, wurde es auch „weißes Ballett“ genannt.

Silber

Bei einem Rennen im Jahr 1932 gewann Manfred von Bruachitsch
mit einem Mercedes überraschend das Rennen.
Der Radiosprecher sprach dabei von einem „silbernen Pfeil“.
Seitdem nennt man die Rennwagen von Mercedes Silberpfeile.

Blau:

Die Fußball-National-Mannschaft in Italien wird „Azzurri“ genannt,
in Frankreich wird die Fußball-National-Mannschaft „Les Bleus“ genannt.
„Azzurri“ ist vom italienischen Wort "azzurro" abgeleitet, was
auf italienisch blau heißt.
„Les Bleus“ ist französisch und bedeutet „Die Blauen“.
Die Fußball-Mannschaften aus beiden Ländern spielen in blauen Trikots.