Was ist besser: mieten oder kaufen?

© Bild: Getty Images/iStockphoto/monkeybusinessimages/IStockphoto.com

Viele Menschen fragen sich, ob es besser ist, eine Wohnung zu mieten oder zu kaufen. Hier werden die Vorteile und die Nachteile vorgestellt.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die meisten Menschen in Österreich glauben,
dass ein Kauf von einer Wohnung oder
einem Haus besser ist, als mieten.
Doch das stimmt nicht immer.

Ob man sich als Mieter oder Käufer mehr Geld spart,
ist von unterschiedlichen Dingen abhängig.
Man sollte sich gut überlegen, ob man eine Wohnung
wirklich kaufen oder nur mieten will.
Das ist abhängig von der Lebensplanung.
Will man lange Zeit an einem Ort leben, ist kaufen sinnvoller.
Wenn man den Wohnort immer wieder wechseln will, sollte man mieten.

Im Moment sind die Zinsen für einen Kredit niedrig.
Die Zinsen werden aber in denn nächsten Jahren steigen.
Das bedeutet, dass Kredite teurer werden.
Ein Kredit ist, wenn man sich Geld von der Bank ausborgt,
das man ihr auch wieder zurückzahlen muss.
Bei einem Kredit muss man mehr zurückzahlen,
als man sich ausgeborgt hat.
Das Geld, das man mehr zahlt, nennt man Zinsen.

Wer sich eine Wohnung oder ein Haus kauft,
sollte sich gut überlegen, ob er sich das auch leisten kann.
Es kann sein, dass die Zinsen steigen oder man seine Arbeit verliert.
Auch dann sollte man sich den Kredit noch leisten können.

Wenn man eine Wohnung kauft, sollte man
einen Teil vom Wohnungspreis selbst bezahlen können.
Der Wert von Wohnungen ist in den letzten Jahren immer weiter gestiegen.
Es werden aber immer mehr Wohnungen gebaut,
dadurch sinkt der Wert der Wohnungen in Zukunft.
Wenn man eine Wohnung kauft, muss man
auch immer wieder Geld dafür ausgeben.
Man muss schauen, dass die Küche, das Bad,
und der Lift nicht kaputt gehen.

Was muss man beachten, bevor man kauft oder mietet?
Ganz wichtig ist die Lebensplanung.
Für eine Familie ist oft ein Kauf gut, weil diese meist
länger an einem Ort lebt.
Wenn man regelmäßig den Wohnort wechseln will, ist mieten besser.

Der Vorteil von einer Mietwohnung ist, dass man
seine Ausgaben besser kontrollieren kann,
weil sie über einen langen Zeitraum gleichbleiben.
Bei einem Haus oder einer Eigentumswohnung
können immer unerwartete Kosten auftauchen.

( kurier.at , ab ) Erstellt am 16.04.2018