Wie Fondue gilt Raclette in der Schweiz als Nationalspeise, dort werden Erdäpfel mit Schale und eingelegtes Gemüse dazu serviert.

© Getty Images/iStockphoto/margouillatphotos/iStockphoto

Einfache Sprache
12/19/2019

Was die Österreicher am liebsten zu Weihnachten essen

In Österreich gibt es ein paar Gerichte, die immer wieder gerne zu Weihnachten gegessen werden. Die Österreicher probieren wenig neues aus.

von Inklusive Lehrredaktion

Die Österreicher essen zu Weihnachten
am liebsten Speisen wie Fondue, Fisch und Raclette.
Danach kommen Braten und kalte Platten.
Das hat eine Umfrage ergeben.
Beim Raclette werden Käsescheiben geschmolzen.
Der geschmolzene Käse wird dann zum Beispiel
mit Brot, Kartoffeln oder Wurst gegessen.
Beim Fondue schmilzt man Käse in einem Topf.
In den heißen Käse tunkt man dann
zum Beispiel Brot, Gemüse oder Obst.
In Österreich wird Fondue auch
mit Öl oder Suppe statt Käse zubereitet.

Raclette wird besonders gern in Tirol
und Vorarlberg gegessen.
In der Steiermark und in Kärnten wird
lieber Fondue gegessen.
In Wien und in Niederösterreich
wird am liebsten Fisch gegessen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.