© Getty Images/Eva-Katalin/iStockphoto

Einfache Sprache
04/06/2018

Viele Europäer können Arztkosten nicht zahlen

Die Welt-Gesundheits-Organisation möchte, dass sich jeder Mensch in Europa die notwendigen Behandlungen beim Arzt leisten kann.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die „WHO“ ist die Welt-Gesundheits-Organisation.
Sie hat vor kurzem bekannt gegeben,
dass es in Europa viele Menschen gibt,
die ihre Arztkosten nicht bezahlen können.
Frau Zsuzsanna Jakab von der WHO sagt,
dass es nicht in Ordnung ist,
wenn sich Pensionisten, alleinerziehende,
oder arbeitslose Menschen
die Behandlung bei einem Arzt nicht leisten können.
Sie fordert zum Welt-Gesundheits-Tag am 7. April,
dass alle Europäer Zugang zu leistbarer
Gesundheits-Versorgung haben sollten.
Frau Jakab sagt: "Niemand sollte wählen müssen,
ob er Medikamente kauft oder Essen auf den Tisch stellt

oder die Miete zahlt."
Dieses Ziel hat die WHO schon seit 70 Jahren.
Aber bisher hat kein Land diese Forderungen vollständig erfüllt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.