Weitere inklusive Projekte sind in Planung

© Instagram/runwayofdreams

WERBUNG
02/29/2016

Tommy Hilfiger macht Kleidung für Menschen mit Behinderung

Der amerikanische Mode-Macher Tommy Hilfiger hat passende Kleidung für Menschen mit Behinderung entworfen

Mindy Scheier hat einen Sohn mit einer Muskel-Erkrankung.
Sie hatte große Probleme, schönes Gewand für ihn zu finden.
Denn es gab nicht so viel Kleidung für Kinder die eine Muskel-Erkrankung haben.
Es gibt zwar Kleidung für Kinder mit Behinderung,
die ist aber meistens nicht besonders schön.

Deshalb hat Mindy Scheier begonnen,
selbst Kleidung für ihr Kind zu nähen.
Sie gründete 2003 das Projekt Runway of Dreams.
Runway of Dreams ist Englisch und heißt
Laufsteg der Träume.

Nun ist der Mutter eine große Zusammen-Arbeit gelungen.
Der Mode-Macher Tommy Hilfiger unterstützt das Projekt.
Tommy Hilfiger hat auf seiner Internet-Seite
eine eigene Kollektion für Kinder mit Behinderungen vorgestellt.
Eine Kollektion ist Kleidung,
die für einen bestimmten Zeitraum entworfen wurde.
Bei der Kleidung wurden Reißverschlüsse durch Magnete ersetzt.
Die Länge der Ärmel und Hosen-Beine ist verstellbar.
Und die Kinder haben verschiedene Möglichkeiten,
die Kleidungsstücke auszuziehen.

Möglich wurde das alles durch die enge Zusammenarbeit von Mindy
Scheier und dem Team von Tommy Hilfiger.
Zurzeit ist die Amerikanerin mit weiteren Mode-Marken im Gespräch,
um mehr Kollektionen zu erstellen, auch für Erwachsene.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.