Einfache Sprache
13.08.2018

Tipps: Wie man Müll vermeiden kann

Es ist meistens sehr schwer, Müll im Alltag zu vermeiden. Hier werden 4 Tipps erklärt wie es funktionieren kann.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Sauberkeit und Körperpflege
Es gibt Supermärkte, in denen die
Lebensmittel nicht verpackt werden.
Dort werden auch Köperpflege-Produkte in Verpackungen verkauft,
die man immer wieder verwenden kann.

Wenn man versuchen will, auch zuhause
bei den Körperpflege-Produkten keinen Müll zu machen,
 kann man das „No Poo“ ausprobieren.
„No Poo“ ist der Name von einem natürlichen Shampoo.
Es besteht nicht aus Seife, sondern aus
Roggenmehl mit heißem Wasser vermischt.
Man kann es sich zu Hause zusammen mischen
und dann in die Kopfhaut einmassieren und wieder ausspülen.

Wenn Frauen ihre Regel haben, gibt es in den Supermärkten auch
Binden, die man auswaschen und wieder verwenden kann.
Das ist nichts für jeden, aber ausprobieren kann nicht schaden.

Haushalt und Reinigung
Ablageflächen und Fließen kann man am Besten mit Essig sauber machen.
Das WC kann man mit Backpulver sauber machen.
Einfach Backpulver im Klo verteilen,
1 Stunde warten und dann 2-mal spülen.

Küchenflächen bekommt man mit Zitronensaft sauber.
Holzböden kann man mit einem Mix aus
Olivenöl und Essig sauber machen.

Man kann auch Waschmittel selbst machen.
Dazu braucht man Kastanien die man klein machen muss.
Dann heißes Wasser zu den kleinen Kastanien Stückchen geben
und das über die Nacht stehen lassen.
Am nächsten Tag das Wasser mit den Kastanien schütteln
und durch ein feines Sieb gießen.

Unterwegs und auf Reisen
Auch unterwegs kann man Müll vermeiden.
Menschen die gerne Kaffee trinken, sollten immer
einen eigenen Becher dabei haben.

Wer Morgens frisches Brot und Gebäck kaufen geht,
sollte immer einen Brotsack mit haben.
Auch eine Wasserflasche aus Edelstahl
und eine Einkaufstasche sollte man immer
in der Tasche oder im Rucksack haben.
Um Obst und Gemüse ohne eine Verpackung zu kaufen,
kann man ein Wäschenetz dafür nehmen.

Kleidung und Einrichtung
Kleidung, Möbel oder elektronische Geräte
sollte man am Besten gebraucht kaufen.
So werden noch funktionierende Geräte
wieder verwendet und nicht weg geschmissen.
Wenn man gebrauchte Sachen kauft, spart man auch viel Geld
Dafür gibt es extra Internet-Seiten oder man kann auch
auf Flohmärkten schauen.
Stichwort Möbel:
Es gibt sogenannte Wurmkisten die den Biomüll zu Erde machen.
Die Kisten kann man als Sessel verwenden.
Sie schauen sogar schön aus.
Die Würmer und Bakterien zerlegen
im Inneren der Kiste den Bioabfall.
Das funktioniert geruchlos.