Terrorübung

© KURIER/Stephan Boroviczeny

Einfache Sprache
10/13/2016

Terrorübung in Wien

Am 14. Oktober machen die Rettungs-Organisationen und die Polizei eine Übung in Wien. Sie wollen sich vorbereiten, falls es zu einer gefährlichen Situation kommt.

Link zum Original-Kurier-Artikel

Am 14. Oktober machen die Rettung und die Polizei
eine Übung in Wien.
Bei der Übung werden gefährliche Situationen,
wie zum Beispiel Bomben-Drohungen geübt.
Wo die Übung stattfinden wird, ist nicht bekannt.
Aber es soll in einem abgesperrten Gebiet sein,
sodass die Menschen nicht gestört werden.
Die Übung wurde angekündigt, damit die Menschen morgen
nicht überrascht sind, wenn sie viele Polizisten in Wien sehen.

Diese Übung wird gemacht, weil es in einigen
europäischen Ländern Anschläge von Terroristen gab.
Falls so etwas in Wien passieren sollte,
will die Polizei und auch die Rettung vorbereitet sein.
Die Übung kann man sich im Internet auf der Twitter-Seite
von der Landes-Polizei-Direktion ansehen.