Einfache Sprache
11.04.2017

Telefonische Gesundheits-Beratung in 3 Bundesländern

In Wien, Niederösterreich und Vorarlberg gibt es seit 7.April eine telefonische Gesundheits-Beratung.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In den österreichischen Bundesländern
Wien, Niederösterreich und Voralberg gibt es
seit 7.April eine neue telefonische Gesundheits-Beratung.
Wenn man die Nummer 1450 anruft,
bekommt man Antworten zu medizinischen Fragen
von diplomierten Pflegekräften.

Sie beantworten erste Fragen des Anrufers und
schätzen den Gesundheitszustand ein.
Beispiele für mögliche Fragen sind:
Soll ich ins Krankenhaus fahren?
Soll ich zum Haus-Arzt gehen?
Soll ich bis morgen abwarten?

Wie das Telefonat abläuft, ist unterschiedlich,
es gibt aber einen vorgegeben Fragebogen, an den sich die Berater halten.
Mit Hilfe der Beratungs-Nummer soll man besser einschätzen können,
ob man sofort zum Arzt muss oder ob man abwarten kann.

Die Wartezeit auf das Gespräch dauert maximal 20 Sekunden.
Ein Telefonat dauert normalerweise zwischen 12-15 Minuten.

Die Nummer sollte als medizinische Erstberatung gesehen werden.
Durch die Nummer sollen Ärzte und
Krankenhäuser entlastet werden.
Sie ist aber kein Ersatz für die Rettung oder
den Ärzte-Dienst.
Die Beratung gibt es im Moment nur auf Deutsch.

Bis 2018 soll das Test -Projekt laufen.
Es wird mit 100.000 bis 200.000 Anrufern
pro Jahr gerechnet.
Die Ärzte-Kammer findet das Projekt gut, aber
möchte noch auf erste Erfahrungen warten.