© EPA/ANDREA MEROLA

Einfache Sprache
11/13/2019

Starke Überschwemmungen in Venedig

In Venedig gibt es seit Kurzem starke Überschwemmungen. 2 Menschen starben bereits durch das Hochwasser.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

In der italienischen Stadt Venedig gibt es seit
dem 12. November ein schlimmes Hochwasser.

Fast die ganze Stadt ist überschwemmt.
Seit dem Jahr 1996 gab es nicht mehr so einen
hohen Wasserstand in Venedig.

Auch der Markusplatz ist komplett überschwemmt.
Der Markusplatz ist der bekannteste Platz in Venedig.

Urlauber und Bewohner von Venedig gingen zunächst
noch mit Gummistiefeln über den Markusplatz.
Am Abend stieg das Wasser immer stärker an.
Ein 78-jähriger Mann starb an einem Stromschlag.

Das Hochwasser in seiner Wohnung löste ein Problem
mit dem Strom aus.
Ein weiterer Bewohner wurde tot in seiner
Wohnung gefunden.

Durch das Hochwasser funktionieren an mehreren Orten
in Venedig der Strom und die Telefonleitungen nicht.
Außerdem sind Schulen und Kindergärten in Venedig
am 13. November geschlossen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.