Einfache Sprache
09.07.2018

Sommer: Warnung vor Zecken-Rekord-Jahr

Jetzt, da es Sommer ist, ist auch Zeckenzeit. Experten haben dieses Jahr so viele Zecken gefunden, wie noch nie.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der Sommer hat begonnen und viele Menschen
wollen die Sonne in der Natur genießen.
Aber auch Zecken sind im Sommer unterwegs.
Experten warnen jetzt vor besonders vielen
Zecken in diesem Jahr.

Sie sprechen auch von einem „Zecken-Superjahr“.
„Zecken-Superjahr“ bedeutet, dass in diesem
Jahr besonders viele Zecken unterwegs sind.

Weil mehr Zecken unterwegs sind, steigt auch die Gefahr
für Krankheiten, die Zeckenstiche auslösen können.
Im Jahr 2017 gingen in Österreich 116 Fälle von FSME ein.
FSME steht für Frühsommer-Meningoenzephalis
und ist eine Virus-Erkrankung.
Das Gehirn, die Hirnhaute und in seltenen Fällen
das Rückenmark, können sich durch die Krankheit entzünden.
Zum 1. Mal seit dem Jahr 2011 waren es wieder
mehr als 100 Erkrankungen die behandelt wurden.

Im Jahr 2017 stieg die Zahl der Zecken generell an.
Einer der Experten sagte, dass die hohe Zahl
der Zecken eine Folge vom Klimawandel ist.
Die Zecken breiten sich Richtung Nord-
Deutschland, Schweden und Norwegen aus.
Sie überleben auch in den Alpen und in höheren
Regionen bis zu 700 Meter Seehöhe.