© Getty Images/iStockphoto/naumoid/iStockphoto

Einfache Sprache
08/21/2019

So können sie Streit unter Geschwistern lösen

Warum Kinder in einer Familie streiten und was Eltern dagegen tun können.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Für das Familien-Leben ist es wichtig,
wie die Eltern damit umgehen,
wenn die Kinder sich streiten.

Kinder werden oft laut,
weil sie nicht glauben,
dass sie nicht gehört werden.

Wenn Kinder müde sind,
haben sich die Kinder

weniger unter Kontrolle.
Das bedeutet, dass es deshalb
am Abend öfter
zu Streit kommt als am Morgen.

Eltern sollten keinem Kind
eine bestimmte
Rolle zuteilen.
Wenn ein Kind immer wieder hört,

wie schlimm oder brav es ist,
ist das nicht gut für
das Kind.
Außerdem können sich die Rollen
mit der Zeit auch ändern.

Das dürfen die Eltern nicht übersehen.
Auch Vergleiche zwischen den Kindern
sollten
Eltern nicht machen.

Bei einem Streit bekommen oft ältere
Geschwister
oder Buben die Strafen.
Es gibt immer eine Vorgeschichte zu jedem Streit.
Die Eltern sollten sich immer beide Seiten anhören.
Wenn ein Kind „Lass mich in Ruhe“ sagt,
müssen
die Eltern das auch akzeptieren.
Es empfiehlt sich auch danach
einen geeigneten
Zeitpunkt abzuwarten,
um ein Gespräch mit dem Kind
zu führen.
Es kann auch zu Problemen kommen,
wenn sich die
Geschwister ein Zimmer teilen,
besonders dann, wenn Freunde zu Besuch kommen.
Wenn ein Kind Zeit mit seinen Freunden verbringen will,
sollten sich die Eltern dann ein anderes
Programm für die Geschwister überlegen.

Eltern wollen Kinder, die nicht lügen.
Kinder dagegen wollen Geschwister,
die den Eltern nicht gleich erzählen,
wenn sie etwas getan haben,was nicht erlaubt war.
Die Eltern müssen dann entscheiden,
was stimmt
oder nicht stimmt.
Jedes Kind braucht auch seine Gewohnheiten,
auf die es sich auch verlassen kann.
Eltern sollten sich außerdem für jedes Kind
am Abend
ein paar Minuten Zeit nehmen.