Eine Shisha ist eine Wasserpfeife und hat vermutlich indischen oder persischen Ursprung.

© Getty Images/iStockphoto/alexey_ds/iStockphoto

Einfache Sprache
03/13/2019

So gefährlich sind Wasserpfeifen für das Herz

Ergebnisse von einer Untersuchung zeigen, dass Wasserpfeifen schädlich für das Herz sind.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Immer mehr Untersuchungen zeigen,
dass das Rauchen von Wasserpfeifen
schlecht für das Herz ist.
Wasserpfeifen werden oft
auch „Shishas“ genannt.

In vielen Teilen der Welt werden
Wasserpfeifen immer beliebter.
Immer mehr junge Menschen
nutzen Wasserpfeifen.
Experten warnen davor, dass das
Rauchen von Wasserpfeifen sehr
schädlich ist.
Bei Wasserpfeifen wird der Tabak
durch Wasser gefiltert.

Viele junge Leute glauben deshalb,
dass das Rauchen von Wasserpfeifen
weniger schädlich ist als das Rauchen
von Zigaretten.
Das stimmt aber nicht.
Wasserpfeifen verursachen ähnliche
gesundheitliche Schäden wie Zigaretten.
Das Rauchen von Wasserpfeifen
erhöht die Gefahr für Herz-Erkrankungen
und Übergewicht.

Das Rauchen von Zigaretten und
Wasserpfeifen hat ähnliche
Auswirkungen auf den Körper.
Wasserpfeifen erhalten manchmal
noch mehr schädliche Stoffe
als Zigaretten.