Einfache Sprache
28.12.2017

Selbstfliegender Hubschrauber getestet

In Zukunft wird es in den USA vielleicht schon bald Hubschrauber geben, die ohne Piloten fliegen. Die Tests dazu wurden bereits erfolgreich durchgeführt.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In den USA wurden selbstfliegende
Hubschrauber getestet.
Die Tests wurden von erfahrenen Soldaten
vom amerikanischen Militär durchgeführt.
Die Tests hat das Unternehmen
„Aurora Flight Sciences“ durchgeführt.
„Aurora Flight Sciences“ gehört zu dem
großen Unternehmen „Boeing“.
"Boeing" baut Flugzeuge und Hubschrauber.
Getestet wurde ein gewöhnlicher Hubschrauber,
wie es ihn überall auf der Welt gibt.

Der getestete Hubschrauber wurde mit einem
speziellen System ausgestattet.
Mit diesem System kann der Hubschrauber
ohne Piloten fliegen.
Diese selbstfliegenden Hubschrauber sollen für
Versorgungs-Flüge bei militärischen Einsätzen
verwendet werden.
Soldaten könnten mit dem Handy oder
einem Tablet den Hubschrauber rufen.
Ein Tablet ist ein kleiner tragbarer Computer.

In den Test-Hubschraubern sind Kameras eingebaut worden.
Die Kameras haben eine neue Technik, die "Lidar" heißt.
Das amerikanische Militär überlegt, diese Technik zu kaufen.
Die zuständigen Behörden haben diese Tests
bereits im Oktober erlaubt.
Das Unternehmen Boeing arbeitet seit einigen Jahren
auch an selbstfliegenden Kampf-Flugzeugen,
die gerade in den USA getestet werden.