Rauchen schädigt auch die Augen.

© Getty Images/iStockphoto/ljubaphoto/istockphoto.com

Einfache Sprache
07/03/2019

Rauchen ist schlecht für die Augen

Britische Experten haben herausgefunden, dass das Rauchen schlecht für die Augen ist. Im schlimmsten Fall kann man blind werden.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Britische Experten haben eine Umfrage
dazu gemacht, was das Rauchen
für Auswirkungen auf die Augen hat.
Bei der Umfrage haben 2 600
Erwachsene teilgenommen.
Viele wissen, dass das Rauchen
Krebs verursachen kann.
Viele wissen aber leider nicht,
was das Rauchen für Auswirkungen
auf die Augen haben kann.

Im Zigaretten-Rauch sind Stoffe,
die die Augen reizen können.
Schwer-Metalle wie Kupfer können sich
in der Linse ansammeln und
sind schlecht für die Augen.
Außerdem können die Augen nicht mehr
so gut mit Blut versorgt werden.
Wenn man raucht und Diabetes hat,
kann das die Diabetes-Erkrankung verschlimmern.
Diabetes ist eine Krankheit,
bei der man Probleme
mit dem Blutzucker hat.


Es wäre gut, mit dem Rauchen aufzuhören,
damit die Augen nicht schlechter werden.
Zusätzlich sollte man regelmäßig
zum Augenarzt gehen.