Einfache Sprache
03/08/2019

Professor passt im Unterricht auf fremdes Baby auf

Nathan Alexander ist ein Mathematik-Professor in den USA. Vor Kurzem passt er während dem Unterricht auf das Baby von einem Studenten auf.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Nathan Alexander ist ein Mathematik-Professor in den USA.
Kürzlich konnte Wayne Hayer, einer seiner Studenten,
keine Kinderbetreuung für seine Tochter Assata finden.
Deswegen nahm Hayer seine Tochter mit in den Unterricht.
Das hat ihm sein Professor erlaubt.

An einem Tag bot Professor Alexander seinem Studenten
vor dem Unterricht an, seine Tochter zu halten.
So konnte der Student sich besser Notizen machen.

Nathan Alexander hielt die Tochter von Hayer die ganze Stunde.
Währenddessen beantwortete er Fragen von seinen Studenten.
Alexander erzählte, dass er zunächst besorgt darüber war,
die Tochter von seinem Studenten zu halten.
Er sagte auch, dass er selbst keine Kinder hat.
Er hatte Angst, dass das Kind zu weinen anfängt.
Er meinte aber, dass alles perfekt gelaufen ist
und Assata Hayer sehr brav war.
Alexander ging mit dem Baby während Unterricht
auf und ab und hat es gestreichelt.
Professor Nathan Alexander sagte scherzhaft,
dass er das Baby mit seinem Unterricht zum Einschlafen bringt.

Die Bilder von Alexander, wie er die Tochter von
seinem Studenten hält, verbreiteten sich schnell im Internet.
Viele Nutzer der Internet-Seite „Twitter“ fanden es
sehr schön, was Alexander getan hat.
Viele Nutzer berichteten, wie sie selbst als Studenten
von ihren Professoren unterstützt wurden.

Professor Nathan Alexander meinte, dass die vielen
zustimmenden Reaktionen für ihn die schönste Anerkennung sind.
Er betonte auch, wie wichtig es ist, Studenten mit Kindern
zu unterstützen.
Für Alexander ist unwichtig, ob es männliche oder weibliche
Studenten sind, die er unterstützt.