© APA/HELMUT FOHRINGER

Einfache Sprache
04/29/2016

Politisches Treffen zur Bankomat-Gebühr

In letzter Zeit wird viel darüber gesprochen, ob das Geld-Abheben vom Bankomat etwas kosten soll. Am 2. Mai soll es dazu ein Gespräch geben.

Die Kunden von österreichischen Banken sind es gewohnt,
gratis Zugang zum Bargeld zu haben.
Das bedeutet, sie müssen nicht extra zahlen, wenn sie
beim Bankomat Geld abheben.
In anderen Ländern wie zum Beispiel in Deutschland gibt es
eine Bankomat-Gebühr.
Es könnte aber sein, dass es in Österreich auch
bald eine Bankomat-Gebühr gibt.

Viele Banken wollen eine Bankomat-Gebühr einführen,
um zusätzliches Geld zu verdienen.
Die Banken verdienen in Österreich zurzeit nämlich wenig Geld.
Bankomat-Gebühr bedeutet, dass das Geld-Abheben
beim Bankomat etwas kostet.

Der Sozial-Minister Alois Stöger sagt,
dass es keine Bankomat-Gebühren geben soll.
Er wird prüfen, ob das rechtlich möglich ist.

Am 2.Mai treffen sich die Politiker.
Dann wird über die Bankomatgebühr gesprochen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.