Einfache Sprache
12.04.2018

Pflanzensamen für den Notfall

© Bild: Genbank/AGES

In Oberösterreich gibt es ein Lager mit 5000 verschiedenen Pflanzensamen. Das ist für Notsituationen und für die Forschung sehr wichtig.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Falls wir hier in Österreich in eine Notsituation kommen,
ist jetzt schon vorgesorgt.
In der Genbank von Linz werden schon seit 1968
Pflanzensamen aufbewahrt.
Eine Genbank ist ein Ort,
wo Pflanzensamen aufbewahrt werden.

Zum Beispiel gibt es Getreide wie Weizen,
Gerste, Hafer Roggen und Bohnen.
Es gibt auch Heilkräuter und Gewürzkräuter.
Der Chef der Genbank sagt, das Ziel ist es,
auch ältere Pflanzensamen zu erhalten.

Aus den alten Samen können neue Pflanzen entstehen.
Das ist wichtig für die Forschung
und wenn sich das Klima verändert.
Auch nach Natur-Katastrophen
oder nach einem Krieg
kann man Pflanzensamen brauchen.

Auch in Norwegen gibt es ein
großes Lager für Pflanzensamen.
Dort gibt es über 1 Million verschiedene Pflanzensamen.
2000 davon sind aus Österreich.