© Kurier/Juerg Christandl

Einfache Sprache
08/30/2019

Pensionen in Österreich werden erhöht

Die Pensionen werden ab dem Jahr 2020 erhöht. Ältere Menschen bekommen dann mehr Geld.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Im Dezember 2018 erhielten ungefähr
2 Millionen Menschen in Österreich eine Pension.
Das ist mehr als jeder 5. Österreicher.
Pension bedeutet, dass man im Alter Geld bekommt,
aber nicht mehr dafür arbeiten muss.
Der Senioren-Rat setzt sich für alle älteren
Menschen in Österreich ein.
Man nennt die älteren Menschen
Senioren oder Pensionisten.

Der Senioren-Rat hatte am 28. August
ein Pensions-Treffen.
Bei dem Treffen nahmen auch Vertreter
von der ÖVP, SPÖ und FPÖ teil.
Bei dem Treffen wurde beschlossen,
dass die Pensionen ab 2020 erhöht werden.
Menschen, die Pensionen bis zu 1 111 Euro erhalten,
bekommen dann ungefähr 40 Euro mehr.

Mehr Geld für Pensionisten gab es
seit 25 Jahren nicht mehr.
Die Durschnitts-Pension in Österreich
liegt ungefähr bei 1 000 Euro.