© Kurier/Juerg Christandl

Einfache Sprache
08/30/2019

Pensionen in Österreich werden erhöht

Die Pensionen werden ab dem Jahr 2020 erhöht. Ältere Menschen bekommen dann mehr Geld.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Im Dezember 2018 erhielten ungefähr
2 Millionen Menschen in Österreich eine Pension.
Das ist mehr als jeder 5. Österreicher.
Pension bedeutet, dass man im Alter Geld bekommt,
aber nicht mehr dafür arbeiten muss.
Der Senioren-Rat setzt sich für alle älteren
Menschen in Österreich ein.
Man nennt die älteren Menschen
Senioren oder Pensionisten.

Der Senioren-Rat hatte am 28. August
ein Pensions-Treffen.
Bei dem Treffen nahmen auch Vertreter
von der ÖVP, SPÖ und FPÖ teil.
Bei dem Treffen wurde beschlossen,
dass die Pensionen ab 2020 erhöht werden.
Menschen, die Pensionen bis zu 1 111 Euro erhalten,
bekommen dann ungefähr 40 Euro mehr.

Mehr Geld für Pensionisten gab es
seit 25 Jahren nicht mehr.
Die Durschnitts-Pension in Österreich
liegt ungefähr bei 1 000 Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.