10 Verhaltensregeln für den Umgang mit Kühen wurden herausgebracht

© Getty Images/iStockphoto / Astrid860/iStockphoto

Einfache Sprache
04/18/2019

Österreich: Regierung beschließt Regeln für Besucher von Almen

Zum 1. Mal gibt es in ganz Österreich einheitliche Regeln für Urlauber auf Almen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die Regierung in Österreich beschloss
10 Regeln für die Besucher von Almen.

Damit gibt es zum 1. Mal in ganz Österreich
einheitliche Regeln für Urlauber auf Almen.
Die Regeln stehen in Broschüren,
die in Hotels und bei Seilbahnen ausliegen.
Eine Seilbahn bringt die Urlauber zu den Almen.
Zusätzlich zu den Broschüren gibt es auch
ein Informations-Video.

Ein sehr wichtiger Punkt ist
das Verhalten von Urlaubern,
die mit ihrem Hund auf einer Alm spazieren gehen.
Anlass dafür ist der Tod von einer 45-jährigen Urlauberin.
Die Urlauberin wurde im Jahr 2014 auf einer Alm
von mehreren Kühen getreten und ist dabei gestorben.
Die Urlauberin war mit ihrem Hund unterwegs.
Vermutlich hatten es die Kühe auf den Hund abgesehen.

Im folgenden Absatz werden die 10 neuen Verhaltens-Regeln
für Alm-Urlauber zusammengefasst:

1)  Urlauber sollten den Kontakt zu Kühen vermeiden
und die Tiere auch nicht füttern.
Außerdem sollte man
einen sicheren Abstand zu den Kühen halten.


2)  Urlauber müssen sich ruhig verhalten und
dürfen die Kühe nicht erschrecken.


3)  Kühe beschützen ihre Kälber.
Urlauber sollten die Begegnung von Kühen mit Kälbern
und ihren Hunden vermeiden.


4)  Urlauber müssen ihre Hunde immer unter Kontrolle haben
und an der kurzen Hunde-Leine führen.
Wenn man glaubt,
dass eine Kuh den Hund gleich angreifen wird,
sollte man den Hund sofort von der Leine lassen.


5)  Urlauber sollten Wander-Wege auf Almen
und Weiden nie verlassen.


6)  Wenn Kühe Urlaubern im Weg stehen,
sollten die Urlauber mit großem Abstand
um die Kühe herumgehen.


7)  Wenn Kühe kommen, sollten Urlauber ruhig bleiben.
Die Besucher dürfen den Kühen nicht den Rücken zudrehen,
sondern ihnen aus dem Weg gehen.


8)   Wenn Besucher merken, dass die Kühe unruhig sind,
sollten die Besucher die Alm oder die Weide schnell verlassen.


9)   Urlauber sollten Zäune beachten.
Wenn es ein Tor gibt, sollten die Besucher das Tor benutzen
und das Tor danach wieder gut zumachen.
Die Urlauber sollten schnell über die Weide gehen.


10)  Die Urlauber sollten die Arbeiter auf einer Alm
oder auf einer Weide, die Tiere und die Natur
mit Respekt behandeln.