Die E-Card bekommt ein Gesicht.

© SVC

Einfache Sprache
01/30/2019

Österreich: Neue E-Card mit Foto kommt ab 2020

Ab nächstem Jahr werden E-Cards nur mehr mit Foto ausgestellt. Damit soll verhindert werden, dass E-Cards an andere verborgt werden.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 30. Jänner beschließt die Regierung
die Änderungen bei der E-Card.

Ab Herbst 2020 werden E-Cards
nur mehr mit Foto ausgestellt.
Das Foto wird Schwarz-Weiß sein.
Sozial-Ministerin Hartinger-Klein
möchte damit verhindern,
dass nichtversicherte
Menschen sich die
E-Card von einer versicherten Person ausborgen.
Hartinger-Klein möchte außerdem verhindern,
dass E-Cards gestohlen werden.

Mehr als die Hälfte der
versicherten
Menschen in Österreich,
bekommt die neue E-Card automatisch zugeschickt.
Denn das Foto kommt entweder von
der Reisepass-Behörde oder
von der Führerschein-Behörde.
Alle anderen versicherten Menschen
müssen sich selbst um ein Foto kümmern.
Sie müssen das Foto auch selbst bezahlen.
Betroffen sind vor allem Menschen aus dem Ausland,
die in Österreich arbeiten und versichert sind.
Kinder unter 14 Jahren bekommen
auch in Zukunft eine E-Card ohne Foto,
weil sich ihr Aussehen rasch verändert.

Die neue E-Card muss nicht mehr
in das Lesegerät beim Arzt gesteckt werden.
Man muss sie nur an das Lesegerät halten.
Damit soll verhindert werden,
dass sich die E-Card abnützt oder kaputt wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.