© Skills Austria/Himal Reece

Einfache Sprache
08/29/2019

Österreich gewann 12 Medaillen bei den Berufs-Weltmeisterschaften

Österreich holte insgesamt 6 Gold-, 5 Silber- und 1 Bronze-Medaille bei den Berufs-Weltmeisterschaften 2019.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Von 22. bis 27. August fanden zum 45. Mal
die Berufs-Weltmeisterschaften statt.
Die Weltmeisterschaften fanden in Kasan statt.
Kasan ist eine Stadt im Südwesten von Russland.
Bei den Berufs-Weltmeisterschaften
gab es Wettbewerbe in 41 verschiedenen Berufen.
Es nahmen 1 600 Teilnehmer aus 60 Ländern teil.
Für Österreich nahmen 46 Teilnehmer teil.
Österreich gewann insgesamt 12 Medaillen:
6 Gold-Medaillen, 5 Silber-Medaillen
und 1 Bronze-Medaille.
Außerdem erhielt Österreich

17 „Medaillons of Excellence“.
Damit ist Österreich das beste EU-Land
bei den Berufs-Weltmeisterschaften.
Solch eine Medaille bekommt man,
wenn man in einem Wettbewerb
mehr als 700 von insgesamt
800 Punkten erreicht.
Außerdem schaffte es Österreich auch dieses Jahr,
unter die besten 10 Länder weltweit.

Zum Beispiel gewann eine Floristin
für Österreich eine Gold-Medaille.
Floristen arbeiten mit Pflanzen
und machen daraus zum Beispiel Sträuße.
Bei den Wettbewerben mussten die verschiedenen
Teilnehmer gegeneinander antreten und zeigen,
wie gut sie in ihren Berufen sind.