Einfache Sprache
06.04.2018

ÖBB bietet fair gehandelten Kaffee und Kakao an

In den Zügen der ÖBB wird ab jetzt fair gehandelter Kaffee und Kakao angeboten.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Im Sommer 2017 wurde eine Petition
von der Organisation Südwind
2100 Mal unterschrieben.
Bei der Petition ging es darum, dass in den Zügen
der ÖBB fair gehandelter Kaffee verkauft wird.
Die Organisation hatte Erfolg.
Eine Petition ist eine schriftliche Bitte oder Beschwerde
von einer einzelnen Person oder einer Gruppe.
Die unterschriebene Petition wird
an die Regierung geschickt.
Die Regierung entscheidet dann,
was weiter passiert.

Der ÖBB-Speisewagen serviert jetzt nur noch fair
gehandelten Kaffee.
Fair gehandelt bedeutet, dass die Kaffeebauern
fair bezahlt werden.
Die Kaffee-Expertin von Südwind sagt,
wer sich beim Warten auf den Zug einen fair
gehandelten Kaffee zum Mitnehmen wünscht,
muss lange suchen.
Nur ein kleiner Teil der österreichischen Bäckereien
hat fair gehandelten Kaffee.