© APA/GEORG HOCHMUTH

Einfache Sprache
01/17/2018

Neue Regeln für Bankomat-Gebühren

Banken verlangten bisher manchmal Gebühren, wenn man Geld bei einem Bankomaten abgehoben hat. Seit 13. Jänner dürfen sie das nur mehr in seltenen Fällen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Österreich dürfen Banken nur noch selten Gebühren
für das Abheben von Geld bei Bankomaten verlangen.
Das gilt seit 13. Jänner.
Gebühren sind Geldbeträge, die man für
eine bestimmte Leistung zahlen muss.

Es gibt aber noch Ausnahmen, in denen man
doch Gebühren zahlen muss.
Wenn sich die Kunden für ein Konto mit niedrigen
Kontoführungs-Gebühren entschieden haben,
darf die Bank für das Geld-Abheben zusätzliche Gebühren verrechnen.

Für Kunden gibt es noch eine weitere gute Nachricht.
Wenn man in Zukunft Geld bei Bankomaten abhebt,
die zu keiner Bank gehören, muss jetzt die eigene Bank
die Gebühren dafür bezahlen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.