© KURIER/Jürg Christandl

Einfache Sprache
06/16/2016

Merkur liefert nun auch nach Hause

In Zukunft kann man bei Merkur auch im Internet bestellen. Merkur liefert die Produkte direkt nach Hause.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der Supermarkt Merkur liefert ab jetzt auch nach Hause.
Merkur ist der dritte Supermarkt, nach Billa
und Bipa, bei dem man im Internet bestellen kann.
Alle 3 gehören zu der Firma „Rewe“.
Geliefert wird in Wien und Umgebung.
Es wird bereits daran gearbeitet, dass sie in Zukunft auch
in mehr Gebiete liefern können.
Es soll auch die Auswahl der Produkte erhöht werden.
Zurzeit hat man beim Merkur die Auswahl zwischen
13 000 verschiedenen Produkten.
Die Internet-Bestellungen werden im Merkur
in Vösendorf verpackt.
Wer möchte, kann die eingekauften Produkte sogar
während der Lieferung kühlen lassen.
Wer bis 14 Uhr bestellt, bekommt es sogar
noch am selben Tag geliefert, wenn es erwünscht ist.

Je knapper man bestellt, umso mehr zahlt man Liefer-Gebühren.
Die Liefer-Gebühren werden zwischen 3 Euro und 6 Euro kosten.
Merkur verlangt aber bis zum 17. Juli
keine Liefer-Gebühren.
Es wird aber erst bei einer Bestellung ab 25 Euro geliefert.
Zugestellt wird durch den Botendienst „Veloce“.
Bezahlen kann man im Internet mit Kreditkarte.
Man kann aber auch bei der Lieferung in bar bezahlen.

Bei den Supermärkten Spar, Hofer und Lidl kann man
noch nicht im Internet bestellen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.