Einfache Sprache
14.01.2019

Menschen fuhren ohne Hose mit der U-Bahn

Am 13. Jänner sind viele Menschen, trotz der kalten Temperaturen, ohne Hose mit der U-Bahn gefahren.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Viele Menschen nahmen
an der „No Pants Subway Ride“,
am 13. Jänner teil.
Bei dieser Spaß-Veranstaltung fuhren
Menschen ohne Hose mit der U-Bahn.
„No Pants Subway Ride“ ist englisch
und bedeutet „Ohne Hose U-Bahn fahren.“
An der Aktion nahmen Menschen
in den Städten New York,
London und Berlin, teil.
Mitmachen konnte jeder,
der sich traute, ohne Hose
in die U-Bahn zu steigen.
Obwohl es draußen kalt war,
machten viele Leute spontan mit
und zogen ihre Hosen aus.
Hauptsächlich machten junge Leute mit,
aber auch ältere Menschen zogen ihre Hosen aus.
Menschen sollen bei dieser Veranstaltung
Spaß haben und lachen.
Eine politische Botschaft hat diese Aktion nicht.

Manche Menschen trugen
ihre Winterjacken und Schals,
aber keine Hosen.
Leute, die mitgemacht haben meinten,
dass es lustig anzusehen war,
wie die anderen Menschen in der U-Bahn
auf die nackten Beine reagierten.
Ein Teilnehmer meinte,
dass er es mag, wenn spontan
neue Leute mitmachen
und einfach ihre Hose ausziehen.