© Kurier/Jeff Mangione

Einfache Sprache
05/20/2019

Leichtere Aufnahme für den Polizei-Beruf

Weil viele Bewerber im Jahr 2018 den Aufnahmetest nicht geschafft haben, gibt es jetzt einen leichteren Test.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Im Jahr 2018 haben viele Bewerber den
Aufnahme-Test für den Polizei-Beruf nicht geschafft.
Deshalb wurde der Test geändert.
Seit dem 1. Jänner 2019 gibt es einen neuen Test.
Die Bewerber müssen den 3 000-Meter-Lauf und
die Schwimmprüfung nicht mehr machen.

Am ersten Tag werden die Rechtschreibung,
Grammatik und Konzentration getestet.
Wer diese Tests nicht besteht,
kann sie schon in 6 Monaten wiederholen.
Am 1. Tag ist auch der sportliche Test.
Anstatt dem 3 000-Meter-Lauf gibt es einen
Belastungs-Test auf einem Ergometer.
Ein Ergometer ist ein Gerät,
das misst, wie fit man ist.
Wer den Sport-Test nicht schafft,
kann ihn nach 3 Monaten wiederholen.
Statt der Schwimmprüfung reicht
der Nachweis von einem Schwimm-Abzeichen.
Am 2. Tag der Prüfung findet ein Gespräch statt.
Außerdem macht ein Arzt einige Tests.

Die Bewerber erfahren spätestens
3 bis 5 Monate nach dem Aufnahme-Test,
ob sie aufgenommen wurden.
Es gibt maximal 1 000 Punkte zu erreichen.
Die Mindest-Punktzahl für die Aufnahme
liegt seit der Änderung bei ungefähr 200 Punkten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.