Szenenfoto aus "Auf Augenhöhe"

© Tobis-Film

Kinofilm: "Auf Augenhöhe"
09/09/2016

Kinofilm: "Auf Augenhöhe"

Der Film "Auf Augenhöhe" kommt am 23. September in die Kinos. Ein Bericht von der Presse-Vorführung.

In dem Film "Auf Augenhöhe" geht es um den 10 Jahre alten Michi. Seine Mutter ist gestorben und er lebt in einem Kinderheim.

Ein Kinderheim ist eine Einrichtung, in die Kinder kommen, wenn sich die Eltern nicht um sie kümmern können.

Eines Tages holt Michi eine Kiste mit Erinnerungs-Sachen von seiner Mutter und findet einen Brief.

In dem Brief steht, dass die Mutter schwanger von einem Tom war.

Michi macht sich auf die Suche nach seinem Vater und findet Tom, der sein Vater sein könnte.

Tom ist anders als andere Menschen, er ist nämlich kleinwüchsig.

Das ist ja nichts Schlimmes, aber Michi ist enttäuscht,

dass er keinen großen, starken Papa hat.

Mehr erfahrt ihr, wenn ihr ins Kino geht und ab 23. September 2016 den Film anschaut.

Mein Erlebnis beim Film anschauen:

Ich war am Montag, 5. September 2016,

mit einem KURIER-Mitarbeiter im Film "Auf Augenhöhe".

Der Film ist sehr gut, die Kamera-Führung ist sehr cool

und die Musik ist auch sehr gut.

Als ich ihn mir angeschaut hab,

habe ich mir am Anfang gedacht: "Ja es ist ein Film wie jeder andere",

aber beim Film sind in mir verschiedene Gefühle gewesen,

zum Beispiel Freude, Traurigkeit und er ist zum Nachdenken.

Meine Meinung ist: Der Film "Auf Augenhöhe"

ist ein cooler Familien-Film und auf jeden Fall muss man ihn anschauen.

Schauspieler:

LUIS VORBACH: spielt Michi

JORDAN PRENTICE: spielt Tom, den kleinwüchsigen Vater

und er wird vom Synchron-Sprecher FRANK SCHAFF gesprochen.

Jordan Prentice spricht Englisch und wird von FRANK SCHAFF

im Film auf Deutsch übersprochen.

ELLA FREY: spielt Katja, die Freundin von Michi

ANICA DOBRA: spielt Frau Gonsalves und ist die Frau vom Jugendamt.

Es gibt ein Gewinnspiel auf der Facebook-Seit von KURIER Film at,

hier ist der Link:

https://www.film.at/gewinnspiel/auf-augenhoehe