© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Einfache Sprache
02/21/2019

Karfreitag wird ab 19. April ein halber Feiertag

Kürzlich beschloss die Regierung in Österreich, dass der Karfreitag ab Mitte April ein halber Feiertag ist.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 19. Februar beschloss die österreichische Regierung,
dass in Zukunft der Karfreitag für alle Angestellten ein
halber Feiertag ist.
Diese neue Regelung gilt ab dem 19. April.
Bisher hatte man am Karfreitag nur frei,
wenn man eine bestimmte Religion hat.
Für evangelische Christen ist die neue Regelung
eine Verschlechterung.
Für sie war der Karfreitag bisher ein ganzer Feiertag.

Der Grund für diese neue Regelung ist ein Urteil
vom Europäischen Gerichtshof.

Der Europäische Gerichtshof prüft, ob sich alle Mitgliedsländer
an die Gesetze der EU halten.

Ein Richter vom Europäische Gerichtshof hat vor Kurzem festgestellt,
dass es benachteiligend ist, dass nur manche Menschen
am Karfreitag frei haben.

Rainer Wimmer von der SPÖ findet,
dass die Regelung der Regierung unüberlegt ist.
Er sagt auch, dass diese Regelung nur den Unternehmen hilft.
Wimmer erinnert daran, dass ein halber Feiertag den
meisten Angestellten nichts bringt,
weil viele am Freitag schon jetzt nur einen halben Tag arbeiten müssen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.