Einfache Sprache
13.11.2018

Kakadus stellen Hilfsmittel her, um an ihr Futter zu kommen

Bei einer Untersuchung stellte man fest, dass Kakadus mit ihrem Schnabel Hilfsmittel formen, um an ihr Futter zu kommen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Kakadus haben erstaunliche Fähigkeiten,
wenn es darum geht, an ihr Futter zu kommen.
Kakadus gehören zu der Vogelfamilie der Papageien.
Eine Forschungs-Gruppe der Universität Wien
hat ein Experiment mit Kakadus gemacht.
Bei diesem geht es darum, was die Vögel alles tun,
um an ihr Futter zu kommen.
Dazu gaben die Forscher Futter in eine durchsichtige Box
mit einem kleinen Loch.
Die Vögel formten dann aus Karton oder Holz Stäbchen,
um so an ihr Futter zu kommen.
Sie musste die Länge und Breite vom Stäbchen
genau einschätzen können, um an ihr Futter zu kommen.

Dabei zeigte sich auch, dass die Entfernung
für die Vögel kein Problem war.
Die Kakadus bastelten kürzere Holzstäbchen,
wenn das Futter näher war und längere
wenn das Futter weiter weg war.
Kakadus können auch Entfernungen gut abschätzen.
Das ist wichtig, damit sie wissen, wie lang ihr Hilfsmittel sein muss,
um an ihr Futter zu kommen.
Zu kurze Stäbchen wurden von den Vögeln entsorgt,
wenn sie merkten, dass diese zu kurz waren.

Die Kakadus achten beim Herstellen von Hilfsmitteln
auf unterschiedliche Sachen.
Zum Beispiel stellten sie nach einiger Zeit
hauptsächlich längere Werkzeuge her.
Die Forscher glauben, dass sie damit verhindern wollten,
zu kurze Stäbchen herzustellen.