.

© APA/BARBARA GINDL

Einfache Sprache
01/11/2019

In Teilen von Österreich gibt es die Lawinen-Warnstufe 5

Seit Tagen schneit es in Teilen von Österreich sehr viel, dadurch ist auch die Lawinen-Gefahr stärker.

In den Bundesländern Steiermark, Oberösterreich,
Niederösterreich und in Salzburg schneit
es in den letzten Tagen sehr viel.
Deshalb gilt in diesen Bundesländern die Lawinen-Warnstufe 5.
Lawinen bestehen aus Schnee.
Wenn der Schnee nicht fest am Berg liegen bleibt,
kann er in großen Massen abrutschen.
Solche großen Schneemassen nennt man Lawinen.
Sie können sehr schnell werden
und alles mit sich reißen und zerstören.
Für Menschen sind Lawinen sehr gefährlich.
Viele Straßen sind deshalb gesperrt
und es sind viele Orte nicht erreichbar.

Die Einsatzkräfte haben viel Arbeit damit,
den vielen Schnee wegzuräumen.