Chelonoidis nigra phantasticus wird auch Fernandina-Riesenschildkröte genannt.

© Deleted - 3270917

Einfache Sprache

Galapagos-Schildkröte wurde wiederentdeckt

Auf den Galapagos-Inseln ist eine Schildkröte gefunden worden, von der man gedacht hat, dass sie schon ausgestorben ist.

von Inklusive Lehrredaktion

02/28/2019, 12:49 PM

Link zum Original-KURIER-Artikel

Auf den Galapagos-Inseln haben Naturschützer
eine Galapagos-Schildkröte entdeckt.
Man hat zuvor vermutet, dass die Schildkröte
schon längst ausgestorben ist.
Forscher glaubten, dass die
Galapagos-Schildkröten wegen den
Vulkanausbrüchen ausgestorben sind.
Durch einzelne Funde und Spuren haben
manche Forscher aber gehofft, dass es
die Schildkröten vielleicht doch noch geben könnte.
Das letzte Mal wurde die Galapagos-Schildkröte
im Jahr 1906 gesehen.

Vor Kurzem haben Forscher ein
Galapagos-Schildkröten-Weibchen entdeckt.
Forscher hoffen, nun noch mehr
Galapagos-Schildkröten zu finden.
Auf den Galapagos-Inseln leben viele
verschiedene Tier-Arten.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Galapagos-Schildkröte wurde wiederentdeckt | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat