Robert Almer jubelt nach Ronaldos verschossenem Elfmeter.

© APA/AFP/KENZO TRIBOUILLARD

WERBUNG
06/20/2016

Fußball-EM-Ergebnisse

Am 17. Juni, am 18. Juni und am 19. Juni gab es insgesamt 8 Fußball-Spiele in der EM. Hier gibt es eine Übersicht über die Ergebnisse.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Italien gewinnt gegen Schweden mit 1:0.
Beide Mannschaften waren etwa gleichgut.
Dadurch hatten beide Mannschaften
nur wenige Tor-Möglichkeiten.
Aber keine der beiden Mannschaften,
konnte die Möglichkeiten für ein Tor nutzen.
Erst in der 88. Minute schoss Italien ein Tor.

Das Spiel Tschechien gegen Kroatien endete 2:2.
Während der 2. Spielhälfte dachten bereits viele,
dass Kroatien gewinnen wird.
Da führte Kroatien bereits mit 2:0.
Am Ende schoss Tschechien doch noch 2 Tore.
Das 2. Tor gab es erst in der 94. Minute, in der Nachspielzeit.
Das Spiel musste aber für 5 Minuten unterbrochen werden.
Kroatische Fans haben nämlich Feuerwerks-Körper
auf das Spielfeld geworfen.

Spanien gewann gegen die Türkei mit 3:0.
Spanien ist noch Europameister,
weil sie die letzte EM gewonnen haben.
Spanien war die stärkere Mannschaft.
Spanien schoss viele hohe Pässe,
die dann zu Toren genutzt wurden.
Pässe sind die Bälle, die man einem anderen Spieler zuspielt.
Mit dem 3:0 ist Spanien jetzt im Achtelfinale.

Belgien gewinnt gegen Irland mit 3:0.
Belgien war die stärkere Mannschaft.
Irland versuchte auch viel im Angriff,
schaffte es aber nicht, ein Tor zu schießen.
Belgien ist mit dem Sieg momentan auf Platz 2. in ihrer Gruppe.
Damit das so bleibt, brauchen sie im nächsten Spiel,
wenigstens einen Punkt.

Island spielte gegen Ungarn 1:1.
In dem Spiel hätte Island fast gewonnen.
Sie schossen für die eigene Mannschaft ein Tor,
aber auch eines für die gegnerische Mannschaft.
Das war ein Eigentor.
Das Tor für Ungarn kam in der 88. Minute.

Das Spiel Portugal gegen Österreich endete 0:0.
Österreich hatte es schwer in diesem Spiel.
Der österreichische Tormann Robert Almer musste
sehr früh schon die portugiesischen Tor-Schüsse halten.
Das hat er während dem ganzen Spiel auch sehr gut getan.
Ein Elfmeter vom Portugiesen Christiano Ronaldo
ging an die Stange.
Einen Tor-Treffer von Ronaldo hatte
der Schiedsrichter nicht gewertet.
Damit hat sich Österreich einen Punkt geholt und hat
noch eine Möglichkeit ins Achtelfinale zu kommen.

Die Schweiz spielte gegen Frankreich 0:0.
Beide Mannschaften versuchten mit einem
starken Angriff in Führung zu gehen.
Das hat nicht geklappt.
Frankreich ist nach dem Spiel auf Platz 1 in ihrer Gruppe,
die Schweiz ist auf Platz 2 in der Gruppe.

Albanien gewann gegen Rumänien 1:0.
In diesem Spiel war Albanien die gefährlichere Mannschaft.
Albanien musste gewinnen, damit sie als dritter
in der Gruppe in das Achtelfinale kommen können.
Für Albanien war es das erste Tor in einer EM-Endrunde.

Die nächsten Spiele finden heute, am 20. Juni statt:
Russland - Wales
Slowakei - England.

Beide Spiele finden um 21 Uhr statt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.