Einfache Sprache
07.11.2018

Fisch essen kann gegen Asthma helfen

Laut einer Untersuchung kann das Essen von Fisch bei Kindern gegen Asthma helfen. Das Fleisch von bestimmten Fischen kann die Lungen-Funktion verbessern.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Laut einer Untersuchung aus Australien,
soll Fisch essen die Lungen-Funktion verbessern.
Fische wie Lachs, Forelle und Sardinen,
sollen vor allem bei Kindern mit Asthma helfen.
Asthma ist eine Krankheit,
von der die Atem-Wege betroffen sind.
Die Atem-Wege leiten Luft in die Lunge.
Asthma ist eine starke Atemnot.
Die Betroffenen leiden unter plötzlichen Anfällen,
bei denen sie keine Luft bekommen.
Fetthaltige Fische enthalten viele Omega-3-Fettsäuren.
Diese Omega-3-Fettsäuren wirken gegen Entzündungen.

An der Untersuchung nahmen 64 Kinder
aus Athen, in Griechenland, teil.
Die Kinder waren von 5 bis 12 Jahre alt
und hatten alles leichte Asthma.
Die eine Hälfte der Kinder hat ein halbes Jahr,
2 Mal in der Woche, Fisch gegessen.
Die anderen Kinder aßen normal weiter.
Die Kinder, die viel Fisch gegessen haben,
hatten nach einem halben Jahr weniger Asthma-Anzeichen.
Die Forscher fanden heraus,
dass die Entzündungen der Atem-Wege bei der Gruppe,
die viel Fisch gegessen hat, weniger wurden.
Eine Ernährung mit viel Fett, Zucker und Salz,
ist schlecht für Kinder, die Asthma haben.
Jetzt weiß man aber auch, dass eine gesunde Ernährung
gegen die Anzeichen der Krankheit helfen kann