© Daniel Zupanc

WERBUNG
12/20/2016

Faultier-Baby im Tiergarten Schönbrunn

Gute Nachrichten aus Schönbrunn: Ein neues Faultier Baby wurde geboren.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 21.September 2016 ist im Tiergarten Schönbrunn in Wien
ein Faultier geboren worden.
Das Kleine ist 20 cm groß und sein Fell ist strubbelig.
Seine Augen sind schwarz und
es hat eine Nase, die aussieht wie eine Steckdose.
Ob das Faultier männlich oder weiblich ist, weiß man noch nicht.

Faultiere kommen ursprünglich aus Südamerika
und hängen meistens kopfüber in den Bäumen.
Mit den Krallen können sie sich anhalten.
14 Stunden am Tag ruhen sie und
bewegen sich sehr, sehr langsam.
So sparen sie Energie.
Das ist wichtig, weil ihre Nahrung besteht
hauptsächlich aus Blättern und Früchten.
Die pflanzliche Kost liefert wenig Energie.


Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare