© Josef Gebhard

Einfache Sprache
10/16/2019

Es gibt zu wenige Psychiater für Kinder und Jugendliche

In vielen Krankenhäusern in Wien gibt es zu wenige Kinder- und Jugendpsychiater. Dadurch gibt es Probleme in Krankenhäusern.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Es gibt zu wenige Kinder- und Jugendpsychiater
in Krankenhäuserin in Wien.
Psychiater sind Ärzte, die Menschen mit
psychischen Problemen behandeln.
Dadurch, dass es zu wenige
Psychiater gibt, entstehen einige
Probleme in Krankenhäusern.
Einige Psychiater mussten von
anderen Krankenhäusern ins
neue Krankenhaus Nord wechseln.
Es fehlen aber trotzdem noch 3 bis 4
Psychiater im neuen Krankenhaus Nord.

Durch den Wechsel der Psychiater
gibt es auch viele Probleme
in anderen Krankenhäusern.
Im Krankenhaus Hietzing kommt es
zum Beispiel öfter zu Verletzungen
von Mitarbeitern und zu Polizei-Einsätzen.
Deswegen fordern Ärzte aus dem
Krankenhaus Hietzing mehr Psychiater,
aber auch Sozialarbeiter.

Die Ärzte haben bereits einen Brief dazu an
den Wiener Krankenanstaltenverbund geschickt.
Der Wiener Krankenanstaltenverbund
wird mit KAV abgekürzt.
Zum KAV gehören viele Krankenhäuser in Wien.
Der KAV möchte mehr Psychiater zur Verfügung stellen.
Es wird jetzt auch in Deutschland
nach Psychiatern gesucht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.