Erstes Fußballspiel nach Flugzeug-Absturz

FBL-ESP-GAMPER-BARCELONA-CHAPECOENSE
Foto: APA/AFP/JOSEP LAGO Chapecoense's defender Alan Ruschel waves to Barcelona players as he holds the second place trophy after the 52nd Joan Gamper Trophy friendly football match between Barcelona FC and Chapecoense at the Camp Nou stadium in Barcelona on August 7, 2017. / AFP PHOTO / Josep LAGO

Der Fußball-Spieler Alan Ruschel hat einen Flugzeug-Absturz überlebt.
Vor Kurzem kehrte er zurück aufs Spielfeld.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 28. November 2016 ist ein Flugzeug abgestürzt.
An Bord waren auch Spieler vom brasilianischen Fußballklub
"Chapecoense" und andere Fluggäste.
Das Flugzeug hatte zu wenig Treibstoff
und ist deswegen im Lande-Anflug
auf den Flughafen Medellin abgestürzt.
71 Menschen kamen dabei ums Leben,
davon 19 brasilianische Fußballspieler.

Nur 6 Fluggäste überlebten, darunter 3 Fußballspieler.
Der Fußballspieler Alan Ruschel hatte großes Glück,
er überlebte den Absturz.
Er sollte eigentlich auf einem anderen Platz sitzen,
tauschte aber mit einem Kollegen den Platz.
An der Stelle, wo er sitzen sollte, waren alle tot.

8 Monate danach feiert Ruschel seine Rückkehr aufs Fußball-Feld.
Seine Mannschaft wurde vom FC Barcelona
zu einem Spiel nach Barcelona eingeladen.
Er spielte wieder für die Mannschaft ,,Chapecoense“.
Die Mannschaft hat sehr viele neue Mitglieder,
weil Ruschel der einzige von der alten Mannschaft ist,
der noch spielen kann.

Auch der frühere Torwart Jackson Follmann
und der Abwehrspieler Neto haben bei dem Spiel zugesehen.
Follmann musste der rechte Unterschenkel amputiert werden,
daher wird er nicht mehr professionell Fußball spielen können.
Er durfte bei dem Spiel aber den Anstoß machen.
Das Spiel gewann der FC Barcelona mit 5:0.
Aber der Endstand vom Spiel war egal.
Alle feierten mit Alan Ruschel, dass er überlebt hat
und wieder spielen kann.
 

(ILR / kh) Erstellt am