© Raxpixel/istockphoto

Einfache Sprache
03/08/2019

Emojis: Sollte man sie in der Arbeit benutzen?

Experten erklären, wann man Emojis bei der Arbeit benutzen kann und wann man sie vermeiden sollte.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Experten sind der Meinung, dass Emojis
in gewissen Situationen nicht benutzt werden sollten.
Emojis sind kleine Bilder, die in Textnachrichten
einzelne Wörter oder Gefühle ausdrücken sollen.
In einer E-Mail an Arbeits-Kollegen oder den
Chef sollten Emojis vermieden werden.
Kommunikations-Expertin Tatjana Lackner meint,
dass es aber auf die Firma ankommt.

Bei großen Firmen sollte man
es unterlassen, Kollegen und
Chefs mit Emojis anzuschreiben.
Grund dafür ist, dass es schnell
zu Missverständnissen führen kann.
Außerdem kann es sein, dass man
dadurch nicht ernst genommen wird.
Bei kleineren Firmen ist der Umgang
miteinander meistens nicht so streng.
In solchen Fällen kann man in
Nachrichten an den Chef auch
Emojis benutzen.

Einige Leute benutzen Emojis auch
bei Bewerbungs-Schreiben.
Das sollte aber nicht vorkommen.
Auch wenn man krank ist, sollte man
dem Chef keine Nachricht
mit Emojis schicken.