Ein so genannter Taschenalarm (Symbolbild)

© KURIER/Jeff Mangione

WERBUNG
01/03/2017

Einbrecher durch Taschenalarm vertrieben

Am 1. Jänner 2017 wurde bei einer 85-jährigen Frau eingebrochen. Aber die Frau vertrieb die Einbrecher durch einen Taschen-Alarm.

Link zum Original-Kurier-Artikel

Am Sonntag, den 1. Jänner wurde in Baden
bei einer 85-jährigen Frau eingebrochen.
Es war halb 5 in der Früh.
Der eine der beiden Einbrecher drängte die Frau
zurück auf ihr Bett.
Er drückte ihr einen kleinen Polster aufs Gesicht.
Aber die Frau wehrte sich und löste dabei
einen Taschen-Alarm aus.

So vertrieb sie die Einbrecher und wurde nicht verletzt.
Eine halbe Stunde nach dem Einbruch
rief die Frau die Polizei.
Die Ermittlungen laufen.
Das berichtete am Montag die Stadt-Polizei von Baden.
Es werden Hinweise an die Kriminal-Abteilung
der Stadt-Polizei Baden erbeten.

Die Telefon-Nummer lautet:

02252/400-0

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.