Einfache Sprache
27.03.2018

Ein Teil der österreichischen Gletscher wird schmelzen

Der Kurier hat mit dem Klima - Experten Georg Kaser über die österreichischen Gletscher gesprochen. Laut Kaser wird ein Teil der Gletscher in Österreich schmelzen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der Klima-Experte Georg Kaser, hat mit dem Kurier
über die Zukunft
der österreichischen Gletscher gesprochen.
Ein Gletscher ist eine große Eismasse,
die sich aus Schnee gebildet hat.
Herr Kaser meinte, dass es für niedrig gelegene Gletscher schon zu spät ist.
Sie werden mit der Zeit schmelzen.
Die Gletscher werden aber nicht mehr
in unserem Jahrhundert schmelzen.

Dennoch besteht die Gefahr,
dass Menschen das Problem nicht ernst nehmen,
weil die Auswirkungen erst in vielen Jahren erkennbar sein werden.
Die Menschen verlassen sich auf die Erfindungen von Wissenschaftlern.

Kaser meint, dass in Österreich die kleinen Gletscher schmelzen werden,
auch wenn man den Klimawandel stoppen würde.
Kritiker meinen aber, dass manche Gletscher
in bestimmten Gebieten nachwachsen werden.
Ein Kritiker sagt seine Meinung zu einem Thema.
Georg Kaser meint, es gibt nämlich zu wenige Gletscher auf der Welt,
die noch nachwachsen.
Ein Teil der Gletscher wird auch ohne weitere Erderwärmung langfristig schmelzen.
Gletscher reagieren sehr langsam.
Die Auswirkungen der aktuellen Erderwärmung werden erst
in vielen Jahren zu erkennen sein.

Es macht aber schon einen Unterschied,
ob man etwas für den Klimaschutz tut, oder nicht.
Kaser sagt, dass man mit jeder kleinen Klimaschutz-Maßnahme
etwas mehr Gletschereis schützt.
Es ist wissenschaftlich erforscht, dass die Menschen für das Schmelzen
der Alpengletscher in den letzten 20 Jahren verantwortlich sind.
Weltweit sind die Menschen für weit mehr als die Hälfte
der geschmolzenen Gletscher verantwortlich.