Urlauber zieht es zu Weinachten nach Wien

© Uwe Mauch

WERBUNG
12/25/2016

Die Russen reisen wieder

In Österreich und anderen europäischen Ländern sind wieder mehr russische Urlauber unterwegs.

Link zum Original-Kurier-Artikel

Russische Urlauber haben im Oktober und November
viel in Österreich eingekauft.
In vielen Ländern gibt es wieder mehr russische Urlauber.
Das hat damit zu tun, dass der Euro
zurzeit billig für Russen ist.
Ein Euro ist zurzeit etwa 63 Rubel wert.
Mit Rubel bezahlt man in Russland.
Zuvor war ein Euro noch mehr Rubel wert.

Die Zahl von russischen Urlaubern, die in Europa
ihr Geld ausgeben, ist in den letzten Monaten stark gestiegen.
Nur Chinesen geben noch mehr Geld in Europa aus.
Chinesen kaufen gerne teure Marken
von Gucci bis Rolex in Europa,
weil sie in China noch teurer sind.
Dieses Jahr haben chinesische Urlauber aber
weniger Geld in Österreich ausgegeben.
Das liegt daran, dass sich das Reise-Verhalten von
Chinesen stark verändert hat.
Früher haben sie sich von einem ausgewählten Reiseführer
von einem Geschäft zum nächsten führen lassen.
Die jetzige Jugend in China macht das aber nicht mehr.

Auch der Besitzer vom Rolex-Geschäft am Graben in Wien,
Hermann Gmeiner-Wagner sagt:
Zurzeit sind es wieder Russen, die mehr Uhren
und Schmuck kaufen.
Insgesamt ist das Geschäft mit den Urlaubern dieses Jahr aber
etwas schwächer geworden.
Gmeiner-Wagner sagt auch, dass sie am meisten Geld
durch Österreicher verdienen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare