© APA/HELMUT FOHRINGER

Einfache Sprache
03/02/2020

Die meisten Burgenländer haben ein Auto

Im Burgenland haben die meisten Menschen ein Auto. Dafür gibt es einige Gründe.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Im Burgenland haben immer mehr Menschen ein Auto.
Der Hauptgrund dafür, ist das schlechte öffentliche
Verkehrssystem im Burgenland.
In den Bezirken Güssing und Jennersdorf ist
das öffentliche Verkehrssystem besonders schlecht.
Dort haben die meisten Menschen ein Auto.
Am meisten wird das Auto im Burgenland genutzt,
um damit in die Arbeit zu fahren.
Viele Burgenländer fahren zum Arbeiten
in andere Bundesländer.

Weil in den letzten Jahren auch immer mehr Frauen
arbeiten gehen, brauchen viele Familien 2 Autos.
Im Burgenland werden auch kurze Strecken
meistens mit dem Auto gefahren.
Diese Strecken könnte man aber auch
mit einem Elektro-Auto oder
mit einem Elektro-Fahrrad fahren.
Elektro-Fahrzeuge fahren mit Strom
anstatt mit Benzin oder Diesel.
Fahrzeuge die mit Strom fahren,
sind besser für die Umwelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.