Einfache Sprache
10.09.2018

Das waren die beliebtesten Reise-Ziele im Sommer

Ein Reisebüro in Österreich berichtet, wo die Österreicher ihren Sommer-Urlaub verbracht haben.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die Österreicher haben diesen Sommer für ihren Urlaub
mehr Geld ausgegeben als im letzten Jahr.
Das hat ein Reisebüro in Österreich herausgefunden.
Es wurden mehr teurere Reisen gebucht als im Jahr 2017.

Aber welche Länder sind die beliebtesten Reiseziele der Österreicher?

Griechenland ist auf Platz 1
Viele Österreich haben heuer nicht in Spanien oder Kroatien
ihren Urlaub verbracht, sondern in Griechenland.
Neben den Haupt-Reisezielen Kreta, Rhodos und Kos
waren auch unbekanntere Orte in Griechenland dabei.

Spanien ist auf Platz 2
Nach Griechenland kommt Spanien,
das heuer aber nicht mehr so beliebt war.
Spanien selbst beklagte sich,
dass die Urlaubsbuchungen zurückgegangen sind.
Die Preise sind teurer geworden und es gab
auch nicht genug Flüge nach Spanien.

Italien ist auf Platz 3
Nach 2 Jahren verlieren Spanien und Kroatien an Bedeutung
und die Österreicher kehren wieder nach Italien zurück.

Ägypten ist auf Platz 4
In Ägypten machen weniger Österreicher Städtereisen.
Stattdessen werden vor allem Ferien am Meer gebucht.

Türkei ist auf Platz 5
Es gab mehr Urlaube in der Türkei als letztes Jahr.
Dass es wieder mehr Buchungen gibt, ist vor allem
den günstigen Preisen zu verdanken.
Wie in Ägypten wird ein Türkei-Urlaub
meistens als Badeurlaub gebucht.